Der Online-Kurs für Frauen, die sich nicht länger von Narzissten manipulieren lassen wollen

Raus aus der Ohnmacht,
rein in deine Kraft

Du bist als einfühlsame Frau Opfer eines Narzissten geworden und hast jetzt die Nase voll? Du möchtest dein eigenes Leben zurück, statt dich ständig um den anderen Menschen zu drehen? Du willst dich wieder gut fühlen und wieder lachen können? Aber du hast keine Ahnung, wie du das aus eigener Kraft schaffen sollst? Ich bin Sylvia Pietzko und habe mit #PowerfulYou einen Kurs speziell für betroffene Frauen erstellt.

Der Online-Kurs für Frauen,
die sich nicht länger von Narzissten manipulieren lassen wollen.

Sylvia Pietzko

Raus aus der Ohnmacht,
rein in deine Kraft

Du bist als einfühlsame Frau Opfer eines Narzissten geworden und hast jetzt die Nase voll? Du möchtest dein eigenes Leben zurück, statt dich ständig um den anderen Menschen zu drehen? Du willst dich wieder gut fühlen und wieder lachen können? Aber du hast keine Ahnung, wie du das aus eigener Kraft schaffen sollst? Ich bin Sylvia Pietzko und habe mit #PowerfulYou einen Kurs speziell für betroffene Frauen erstellt.

Der Kurs startet am Samstag, 15. Januar 2022 – sichere dir jetzt schon das limitierte Angebot!

Es ist soweit!

Sei als Erste mit dabei – zum Sonderpreis!

Werde Beta-Teilnehmerin meines neuen Online-Selbstlernkurses
und starte ab dem 15. Januar 2022 in eine Zukunft, auf die du dich freuen kannst. 

Ich zeige dir einen Weg, den ich einst ebenfalls gegangen bin, und auf dem ich seitdem viele Frauen in 1:1-Coachings zurück in ihre Kraft und in ein selbstwirksames Leben begleitet habe.

Der Kurs startet am Samstag, 15. Januar 2022 – sichere dir jetzt schon das limitierte Angebot!

Es ist soweit!

Sei als Erste mit dabei – zum Sonderpreis!

Werde Beta-Teilnehmerin meines neuen Online-Selbstlernkurses
und starte ab dem 15. Januar 2022 in eine Zukunft, auf die du dich freuen kannst. 

Ich zeige dir einen Weg, den ich einst ebenfalls gegangen bin, und auf dem ich seitdem viele Frauen in 1:1-Coachings zurück in ihre Kraft und in ein selbstwirksames Leben begleitet habe.

Einmaliges Angebot: #PowerfulYou jetzt nur für 150,- € statt 300,- € buchen

Ob #PowerfulYou für dich passt, erkennst du hier:

Du siehst dich als Opfer eines Narzissten
bzw. eines Menschen mit einer psychischen Erkrankung wie der bipolaren Störung in Kombination mit narzisstischem Verhalten.
Das kann dein Lebenspartner sein, es kann sich jedoch auch um eine geschäftliche, familiäre oder rein freundschaftliche Beziehung handeln, die dich belastet und dir auf Dauer nicht gut tut.
Du hast dich über einen längeren Zeitraum daran abgearbeitet, diesem Menschen zu helfen. Nun bist du am Ende deiner Kräfte und weißt nicht mehr, wie dein Leben wieder schön werden soll und was du jetzt tun kannst.
Du möchtest diesen Menschen entweder verlassen oder das Leben mit ihm für dich wieder erträglich gestalten. Oder du bist dir noch unklar, wie es jetzt weitergehen soll. Fakt ist für dich: Es muss sich etwas ändern!
Du kannst oder möchtest das Geld für ein 1:1-Coaching nicht investieren, wünschst dir aber Unterstützung von jemandem, der dich versteht und sich mit deinem Thema sehr gut auskennt.
Vielleicht kannst du Coaching-Sitzungen auch zeitlich nicht einrichten oder hast Sorge, dass dein Partner davon Wind bekommt, dass du dir Hilfe holst. Mit dem Kurs kannst du auch am Abend oder am Wochenende arbeiten – und so, dass es nicht auffällt.
Ein Gruppen-Programm ist dir zu indiskret.
Du willst dich nicht (weitere) Jahre lang manipulieren lassen, sondern eine Abkürzung auf deinem Weg raus aus der Ohnmacht, rein in deine Kraft und Selbstwirksamkeit: wieder dein Leben leben.

Was beinhaltet der Online-Kurs #PowerfulYou?

Der Kurs ist vollgepackt mit allen Informationen sowie hilfreichen Übungen und Aufgaben, die dich in 12 Wochen Schritt für Schritt raus aus der Opferhaltung und der Ohnmacht führen. Dabei kannst du dein eigenes Tempo wählen – also ein Modul auch zwei Wochen lang bearbeiten oder irgendwann im Kursverlauf ein älteres Modul nochmal überarbeiten, wenn dir danach ist.

Folgende Themen behandelst du in den einzelnen Modulen:

Modul 1

Die unerwünschte Zukunft
Rette nicht ihn – rette dich selbst!
Dein individuelles Ziel für diesen Kurs

Erhältlich ab 15.01.22

Modul 2

Die 5 Stufen der Selbstentwicklung
Klarheit über deine Werte

Erhältlich ab 22.01.22

Modul 3

Über das Bewusstsein
Stressvolle Situationen meistern
Über Gefühle & Bedürfnisse

Erhältlich ab 29.01.22

Modul 4

Stärkenarbeit & Ressourcen,
Selbstschutz & Soforthilfe für dich
und deine Seele

Erhältlich ab 05.02.22

Modul 5

Der innere psychische Räuber
Denk- & Verhaltensmuster
Selbstsabotage erkennen & stoppen

Erhältlich ab 12.02.22

Modul 6

Dein Umgang mit dir selbst
Kommunikation mit Narzissten
Deine persönliche Freiheit

Erhältlich ab 19.02.22

Sylvia Pietzko Online-Kurs für von Narzissten betroffene Frauen

Änderungen oder Ergänzungen des Kursplans behalte ich mir während der Beta-Phase vor.

Während des Online-Kurses 
stehe ich dir für Verständnisfragen zu Inhalten oder Aufgaben selbstverständlich per Mail zur Verfügung.


Die Beta-Teilnehmerzahl ist begrenzt
auf 20 Personen.

Modul 7

Schattenarbeit
Das Erwachen des Erwachsenen

Erhältlich ab 26.02.22


Modul 8

Opfer-Täter-Retter?
Ausstieg aus dem Drama-Dreieck

Erhältlich ab 05.03.22

Modul 9

Das Wildcard-Modul
Lass dich überraschen ...

Erhältlich ab 12.03.22

Modul 10

Hier geht es um deine Zukunft Visionsarbeit
Erhältlich ab 19.03.22


Modul  11

Neue Perspektiven
Gute Entscheidungen treffen

Erhältlich ab 26.03.22

Modul 12

Strategiearbeit
Auf in die Umsetzung ...

Erhältlich ab 02.04.22

Was heißt Beta-Teilnehmerin, bzw. was ist ein Beta-Kurs?

Als ‚Beta‘ werden Dinge bezeichnet, die sich noch in der Entwicklung befinden. Das kann ein Online-Shop sein oder Software oder eben ein Kursprogramm.

Angebote in der Beta-Phase sind also noch nicht zu 100% fertig. So vorzugehen hat den Vorteil, dass ich den Kurs wirklich gemeinsam mit meinen Kundinnen an ihrem Bedarf entlang entwickle  – meist sind es tatsächlich Frauen. Doch wenn du ein Mann bist, kann ich dir natürlich trotzdem helfen, es gibt ja auch narzisstische Frauen!

Am 15. Januar erhältst du als Teilnehmerin von #PowerfulYou das Modul für die erste Woche.  

Während du die wochenweise freigeschalteten Module in deinem eigenen Tempo bearbeitest, nehme ich dein Feedback entgegen und verbessere sie ggf. für die nachfolgenden Interessenten.

Selbstverständlich erhältst auch du alle Updates und hast lebenslangen Zugriff auf deinen Kurs.

Der Deal ist:

Als Beta-Teilnehmerin zahlst du nur den halben Preis
für 12 Wochen Online-Kurs:
das sind 150,– Euro.
Dafür erklärst du dich bereit, die Module zu bearbeiten und mir nach jedem Modul Feedback zu geben, wie es dir geholfen hat.
Am Ende des Kurses erhalte ich von dir ein Statement, das ich ggf. unter Verwendung deines Vornamens veröffentlichen darf.

Die Beta-Teilnehmerzahl ist begrenzt auf 20 Personen.

Einmaliges Angebot: #PowerfulYou jetzt nur für 150,- € statt 300,- € buchen

Sylvia, wer bist du
und warum machst du das?

Über mehrere Jahre hinweg habe ich mich selbst einem Menschen mit allen Anzeichen einer bipolaren Krankheit und einer narzisstischen Persönlichkeitsstörung ausgesetzt.

Nach dem unfreiwilligen, harten Aufprall – und meiner erst daraus resultierenden Erkenntnis, was mir passiert ist und mit welchem Themenkomplex ich es überhaupt zu tun habe! – beschloss ich, mich aus der Misere herauszuarbeiten.

Als Coach, Kommunikations- und Führungskräftetrainerin sowie als Konfliktmanagerin mit einer neurowissenschaftlichen Ausbildung für Berater sollte ich ja gut gewappnet sein, um mich an den eigenen Haaren aus dem Schlamm zu ziehen. Den ersten Lockdown habe ich dann noch genutzt, um an der University of Pennsylvania Kurse bei Martin Seligman in Positiver Psychologie zu belegen.
Online, natürlich.

Außerdem bin ich Autorin des digitalen Ratgebers
Win-Win dank Empathie: Erfolgreich kommunizieren im Job
.

Ursprünglich komme ich aus der Welt von Design, PR und Marketing – wie Insider an der Pantone-Tasse in meiner Hand
unschwer erkennen können ;-).

Ich bin 42 Jahre alt, verheiratet,
und lebe mit meiner Familie in der Nähe von Berlin.

Als Teil meines eigenen Heilungsprozesses entstand mein Blog-Artikel „Der bipolar gestörte Narzisst und der empathische Mensch“, über den du möglicherweise hierher gefunden hast.

Ich wollte damals verstehen, unter welchen „Lastwagen“ ich da gekommen war und wieso mir dieser „Unfall“ zugestoßen ist: fast selbst nicht mehr zu existieren durch den Versuch, den anderen Menschen zu retten. Und dann noch eiskalt abserviert zu werden, als ich plötzlich nicht mehr benötigt wurde. Ich besorgte mir also Fachliteratur, kniete mich rein, las – und schrieb! Ich dachte damals, dass ich vielleicht nicht der Einzige bin, dem sowas passiert ist, und dass ich mit einer Veröffentlichung noch anderen Betroffenen helfen kann.

Seitdem habe ich durch meine 1:1-Coachings dazu beigetragen, dass sich von Narzissten verletzte Menschen aus ihrer toxischen Bindung lösen konnten. Oder dass sie lernten, mit ihren Angehörigen so umzugehen, dass sie sich selber dabei nicht verlieren und nicht ihrerseits krank werden.

Mein eigener Heilungsprozess hat fast zwei Jahre gedauert und ist inzwischen abgeschlossen.
Ich möchte dich auf deinem Weg begleiten, damit du das schneller schaffst.

Nein, ich werde auch dich nicht retten. Oder andersrum: Nein, auch ich werde dich nicht retten.
Aber ich kann dir zeigen, wie du das selber hinkriegst und wieder #PowerfulYou wirst!

Denn meine 1:1-Coachings haben gezeigt, dass es geht!

Das Meiste von dem, was meine Klientinnen von mir bekommen haben, findest du auch im Kurs:

Fragen, die dein Leben verändern können.
Aufgaben, die dich Schritt für Schritt wieder auf den Weg
in ein im positiven Sinne eigen-mächtiges Leben führen.
Impulse, denen du folgen kannst für eine bessere Lebensqualität.
Wissen, das dich verstehen lässt und dir auch in weiteren Lebensbereichen helfen kann.

Sylvia, wer bist du
und warum machst du das?

Über mehrere Jahre hinweg habe ich mich selbst einem Menschen mit allen Anzeichen einer bipolaren Krankheit und einer narzisstischen Persönlichkeitsstörung ausgesetzt.

Nach dem unfreiwilligen, harten Aufprall – und meiner erst daraus resultierenden Erkenntnis, was mir passiert ist und mit welchem Themenkomplex ich es überhaupt zu tun habe! – beschloss ich, mich aus der Misere herauszuarbeiten.

Als Coach, Kommunikations- und Führungskräftetrainerin sowie als Konfliktmanagerin mit einer neurowissenschaftlichen Ausbildung für Berater sollte ich ja gut gewappnet sein, um mich an den eigenen Haaren aus dem Schlamm zu ziehen. Den ersten Lockdown habe ich dann noch genutzt, um an der University of Pennsylvania Kurse bei Martin Seligman in Positiver Psychologie zu belegen.
Online, natürlich.

Außerdem bin ich Autorin des digitalen Ratgebers
Win-Win dank Empathie: Erfolgreich kommunizieren im Job
.

Ursprünglich komme ich aus der Welt von Design, PR und Marketing – wie Insider an der Pantone-Tasse in meiner Hand
unschwer erkennen können ;-).

Ich bin 42 Jahre alt, verheiratet, habe zwei Kinder, eine Reitbeteiligung und lebe in der Nähe von Berlin.

Als Teil meines eigenen Heilungsprozesses entstand mein Blog-Artikel „Der bipolar gestörte Narzisst und der empathische Mensch“, über den du möglicherweise hierher gefunden hast.

Ich wollte damals verstehen, unter welchen „Lastwagen“ ich da gekommen war und wieso mir dieser „Unfall“ zugestoßen ist: fast selbst nicht mehr zu existieren durch den Versuch, den anderen Menschen zu retten. Und dann noch eiskalt abserviert zu werden, als ich plötzlich nicht mehr benötigt wurde. Ich besorgte mir also Fachliteratur, kniete mich rein, las – und schrieb!

Ich dachte damals, dass ich vielleicht nicht der Einzige bin, dem sowas passiert ist, und dass ich mit einer Veröffentlichung noch anderen Betroffenen helfen kann.

Seitdem habe ich durch meine 1:1-Coachings dazu beigetragen, dass sich von Narzissten verletzte Menschen aus ihrer toxischen Bindung lösen konnten. Oder dass sie lernten, mit ihren Angehörigen so umzugehen, dass sie sich selber dabei nicht verlieren und nicht ihrerseits krank werden.

Mein eigener Heilungsprozess hat fast zwei Jahre gedauert und ist inzwischen abgeschlossen.
Ich möchte dich auf deinem Weg begleiten, damit du das schneller schaffst.

Nein, ich werde auch dich nicht retten. Oder andersrum: Nein, auch ich werde dich nicht retten.
Aber ich kann dir zeigen, wie du das selber hinkriegst und wieder #PowerfulYou wirst!

Denn meine 1:1-Coachings haben gezeigt, dass es geht!

Das Meiste von dem, was meine Klientinnen von mir bekommen haben, findest du auch im Kurs:

Fragen, die dein Leben verändern können.
Aufgaben, die dich Schritt für Schritt wieder auf den Weg
in ein im positiven Sinne eigen-mächtiges Leben führen.
Impulse, denen du folgen kannst für eine bessere Lebensqualität.
Wissen, das dich verstehen lässt und dir auch in weiteren Lebensbereichen helfen kann.

Was ist der Unterschied zwischen #PowerfulYou und einer Therapie?

Ich habe viele Ausbildungen und jahrelange Erfahrung als Coach, Trainerin, Mediatorin und Beraterin; ich bin jedoch keine Therapeutin. Deshalb darf und kann ich keine Diagnosen stellen, weder was dich noch was deinen Partner anbelangt. Auch werde ich kein Heilsversprechen abgeben – das machen Therapeuten allerdings auch nicht. Der Kurs wirkt so gut, wie du bereit bist, das Programm durchzuarbeiten und wirklich etwas zu verändern.
Therapeuten arbeiten rückwärtsorientiert. Ich arbeite, wie alle Coaches, lösungsorientiert. Das heißt, dass du im Kurs z.B. keine Kindheitstraumata beleuchtest und auflöst, sondern dass du schaust, wo du heute stehst und wo du hinmöchtest. Im Kurs lernst du, wie du das schaffst. Für die Arbeit an deinen Verletzungen aus der Kindheit oder bei körperlichem Missbrauch und physischer Gewalt geh bitte zu einem Therapeuten!
Viele Themenbereiche des Lebens kannst du wahlweise mit einem Therapeuten oder mit einem Coach bearbeiten. Doch eine Therapie dauert oft mehrere Jahre und richtet sich vom Prinzip her eher an kranke Menschen, im Sinne von „es gibt eine Diagnose“. Coaching bietet eine Abkürzung, weil es anders vorgeht und mit gesunden Menschen arbeitet.
Solltest du bereits wegen einer Depression (die kriegen viele empathische Menschen nämlich selber im Umgang mit einem bipolar erkrankten Narzissten) in Behandlung bei einem Therapeuten sein, eignet sich der Kurs auch sehr gut therapiebegleitend.
Ja, eine Therapie wird von der Krankenkasse bezahlt. Coaching und Online-Kurse nicht. Doch wenn eine Therapie nicht das richtige Mittel für dich ist, dir unsympathisch ist, du keinen Platz findest oder sie dir einfach nicht schnell genug hilft, nützt es auch nichts, dass du sie nicht bezahlen musst ...

„ Sylvia, zwei Stunden Coaching mit dir haben mir mehr gebracht als zwei Jahre Therapie! “

Coaching-Klientin Gabi G. aus Wiesbaden


Wenn du unsicher bist, ob der Kurs etwas für dich ist, dann schreib mir vor der Buchung bitte eine Mail!

Werde jetzt
Beta-Teilnehmerin und zahle nur den halben Kurspreis!

= 150,– Euro (statt 300,– Euro)

Starte 2022 durch in dein eigen-mächtiges Leben
und lass dich nicht länger von einem Narzissten manipulieren.

Sicher dir jetzt deine Teilnahme an der Beta-Phase und ich sage dir Bescheid,
wenn am 15. Januar das erste Modul für dich freigeschaltet wird.

Die Beta-Teilnehmerzahl ist begrenzt auf 20 Personen.

Einmaliges Angebot: #PowerfulYou jetzt nur für 150,- € statt 300,- € buchen

Copyright 2022: #PowerfulYou ist eine Marke und ein Angebot von Sylvia Pietzko Coaching • Kommunikation • Consulting
AGB | Impressum | Datenschutz

Du brauchst noch Bedenkzeit?

Dann melde dich gern für meine VIP-Liste an, über die ich dich mit Neuigkeiten zum Kurs und den ersten Kundenstimmen auf dem Laufenden halte.

Meine E-Mails erreichen dich über den deutschen Anbieter Sendinblue. In der Datenschutz-Erklärung erfährst du mehr. Es können dich auch E-Mails mit weiteren Hinweisen zum Thema „Macht in Beziehungen“ erreichen. Die Abmeldung von meinen E-Mails ist jederzeit durch einen einfachen Klick möglich!

Close